Mut machen, sich auf das Leben mit MS einzulassen.

„Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen.“ Mit diesem Zitat von Erich Kästner überschreibt der Warendorfer Kontaktkreis der an Multipler Sklerose Erkrankten sein Jahresprogramm 2014.

Es ist zudem das Motto, mit dem Gerda Zumbusch nicht nur ihre Krankheit annimmt, sondern auch das Leben mit ihr anpackt. Seit acht Jahren ist sie Sprecherin des MS-Kontaktkreises, der vor nunmehr 28 Jahren von Ursula Brickenkamp gegründet worden ist. „Mut machen, sich auf das Leben einzulassen“ – das will die engagierte Beelenerin anderen von der tückischen Krankheit Betroffenen vermitteln. Deshalb hat sie sich auch eigens ausbilden lassen...

» Lesen Sie den ausführlichen Artikel aus "Die Glocke" vom 31.1.2014

Zurück

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
OK